Reitinternat Dreamdancer - Forum
#1

Schutzwesten, Rückenprotektoren, etc ...

in Pferde 13.02.2015 17:32
von Jacqueline_Dana • sehr guter Poster | 9.629 Beiträge

Hi,
ich habe gerade das Bedürfnis, mal wieder ein eher heißes Eisen im Reitsport aufzugreifen. Es gibt ja die unterschiedlichsten Meinungen, ob man Schutzwesten tragen sollte oder nicht. Bin nur gerade draufgekommen, weil ich die einzige im Stall bin, die sie beim Reiten eigentlich immer trägt. Nur, wenn ich auf Urlaub fahre, mag ich sie nicht mitnehmen, da meine relativ viel Platz braucht und nicht in einen Koffer passt. Ich trage sie deshalb immer, weil ich dadurch nicht so vornübergebeugt am Pferdi sitze und merke, wenn die Schultern hinten am Protektor anstoßen, mache ich es richtig (also von den Schultern her natürlich). Ich fühle mich dadurch überhaupt nicht eingeengt und verstehe nicht ganz, warum das Argument immer kommt. Gut, beim ersten Mal tragen vielleicht ein wenig, aber die Weste passt sich gut an den Körper an. Der Sicherheitsaspekt kommt bei mir auch dazu, aber gekauft wurde sie eigentlich, weil damals (war 14) ich mal unter dem Pferdi lag und da wollten meine Eltern nicht, dass ich ohne reite. Heute genieße ich das Teil einfach, aus oben genannten Gründen. Gestürzt bin ich noch nie, seit ich die Weste habe, also kann leider (oder Gott sei Dank?) nicht beurteilen, wie gut man sich damit abrollen kann.
Bin wirklich gespannt, ob ihr Schutzwesten tragt und warum/warum nicht.
L.G. Dana

nach oben springen

#2

RE: Schutzwesten, Rückenprotektoren, etc ...

in Pferde 13.02.2015 20:01
von Anna Chevalier_Anna (gelöscht)
avatar

Ich besitze eine Schutzweste, die ich allerdings nur im Gelände trage. Mich behindert die keinesfalls, ich finde, man merkt sie nach ein paar Minuten gar nicht mehr. In der Dressur habe ich es aber zugegebenermaßen noch nie ausprobiert. Wenn die Weste gut passt, dann dürfte sie aber nicht stören. Kann eventuell ein eingeengtes Gefühl sein, ber wirklich stören dürfte sie nicht.

Mit Rückenprotektoren habe ich keine Erfahrung, aber die sind nicht so sicher, weil eben die Rippen nicht mit geschützt sind.

nach oben springen

#3

RE: Schutzwesten, Rückenprotektoren, etc ...

in Pferde 13.02.2015 21:47
von Jacqueline_Dana • sehr guter Poster | 9.629 Beiträge

Ich habe so eine Schutzweste, die Rücken und Rippen schützt. Wir nennen das Teil Rückenprotektor, aber kann sein, dass wir Ösis die Bezeichnungen mal wieder vermischen. ;)

Ich denke, dass diese Westen stören, sagen Leute, die diese nur ein- zweimal getragen haben. Ich finde auch, dass man sie überhaupt nicht merkt.

Kritisch sehe ich Airbagwesten, allerdings auch "nur", weil ich von einem Fall weiß, wo diese zu einer halbseitigen Lähmung führte. Airbagweste ist beim Geländespringen bei der Landung nach einem Hindernis von selbst aufgegangen, Pferd erschrak durch den Knall und buckelte. Reiter stürzte. Da das Airbag im Weg war, konnte sich der Reiter nicht abrollen. Ich habe aber keine Ahnung, ob das Einzelfälle sind, vermute aber mal.

zuletzt bearbeitet 13.02.2015 21:53 | nach oben springen

#4

RE: Schutzwesten, Rückenprotektoren, etc ...

in Pferde 15.02.2015 20:21
von Anna Chevalier_Anna (gelöscht)
avatar

Ein Protektor ist für mich das, was nur den Rücken gut schützt. Alles, was den gesamten Oberkörper schützt, ist eine Schutzweste. Ich habe aber auch schon gehört, dass sich Reiter arg verletzt haben, die einen Protektor getragen haben.

nach oben springen

#5

RE: Schutzwesten, Rückenprotektoren, etc ...

in Pferde 16.02.2015 19:40
von Jacqueline_Dana • sehr guter Poster | 9.629 Beiträge

100%ige Sicherheit gibt es sowieso nicht, aber das habe ich auch schonmal gehört, dass Schutzwesten bestimmte Verletzungen begünstigen.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: John Whert_Sofie
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 863 Themen und 52215 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: